A n g e b o t e

-----------------------------------

Seiten-Übersicht:

- Vorteile für Verkäufer

- Provisions-Splitting

- unsere Bewertungen

- Unser Objekt des Monats

- Wie erkenne ich einen guten Immobilienmakler

- Was geschieht nach dem Notartermin

-----------------------------------

Angebots-Übersicht:

 

Sanierungsbedürftiges REH in idyllischer Lage direkt am Stadtwald von Offenburg/Albersbösch

Zimmer: 4

Wohnfläche: ca. 84m²

Grundstück: 416m²

Baujahr: ca. 1964

Preis: 299.000,- €

1 Garage + 2 Stellplätze davor, Terrasse + Balkon, Garten

-----------------------------------

Elegante 3-Zimmer-Wohnung im Herzen von Sasbach

Zimmer: 3

Wohnfläche: ca. 74m²

Baujahr: ca. 1953

Preis: 265.000,- €

1 Garage + 1 Stellplatz, Balkon

-----------------------------------

Saniertes Einfamilienhaus zum SOFORT Einziehen in Lahr/Burgheim

Zimmer: 3

Wohnfläche: ca. 131m²

Grundstück: ca. 367m²

Baujahr: ca. 1870

Preis: 399.000,- €

1 Garage, 1 Terrasse, 1 Balkon, 1 Freisitz, Innenhof

-----------------------------------

Projektiertes, modulares Einfamilienhaus in idyllischer Baulücke im Herzen von OG/Griesheim inkl. Baunebenkosten

Zimmer: 5

Wohnfläche: ca. 162m²

Grundstück: ca. 570m²

Baujahr: **projektiert**

Preis: 700.100,- €

Neubau-Projekt, 2 Stellplätze, 1 Terrasse, PV-Anlage

-----------------------------------

EFH + ELW - sofort bezugsfrei - in Lautenbach bei Oberkirch

Zimmer: 9

Wohnfläche: ca. 215m²

Grundstück: ca. 512m²

Baujahr: 1986

Preis: 540.000,- €

2 Carport, 2 Terrassen, 1 Balkon,

-----------------------------------

Hier versteckt sich was ganz was tolles in Altschweier

Zimmer: 5

Wohnfläche: ca. 360m²

Grundstück: ca. 700m²

Baujahr: 1972

Preis: 1.250.000,- €

2 Garagen, Terrasse & Balkon, Sauna, Teich, Bedienstetenwohnung

-----------------------------------

Saniertes Wohn- & Geschäftshaus mit 4% möglicher Rendite in Oppenau

Zimmer: 20

Wohnfläche: ca. 1.110m²

Grundstück: ca. 1.518m²

Baujahr: 1880 (Denkmalschutz)

Preis: 1.450.000,- €

saniert - *Renditeobjekt* - vermietet - 10 Stellplätze

-----------------------------------

Ab 01.06.2021 bezugsfreie 3-Zimmer-Wohnung in Lahr

Zimmer: 3

Wohnfläche: ca. 84,55m²

Baujahr: 1970

Preis: 185.000,- €

2 Balkone, Keller, Abstellraum

-----------------------------------

Ca. 535m² Baugrundstück mitten im Herzen von OG/Griesheim

Grundstück: ca. 535m²

Preis: 230.050,- € (430,- €/m²)

-----------------------------------

5,32% Rendite mit Apartment-Haus in OG/Griesheim

Zimmer: 12

Wohnfläche: ca. 207m²

Grundstück: ca. 710m²

Baujahr: 1973 + 1982

Preis: 529.000,- €

4 Garagen, Balkon, Wintergarten, vermietet

-----------------------------------

3-Familienhaus in WEG - große, freie Hauptwohnung + 2x ELW (gut vermietet) in APPENWEIER

Zimmer: 9

Wohnfläche: ca. 269m²

Grundstück: ca. 520m²

Baujahr: 1968

Preis: 620.000,- €

1 Garage, 2 Stellplätze, Garten, Terrasse, Wintergarten, Keller

-----------------------------------

6% echte Rendite möglich mit 6-Familienhaus + PV-Anlage in Gutach

Zimmer: 18

Wohnfläche: ca. 451m²

Grundstück: 873m²

Baujahr: 1953

Preis: 690.000,- €

2 Carport, 5 Stellplätze, Keller, Speicher, PV-Anlage

-----------------------------------

2-Zi.-Whg. zum Eigennutz oder mit fast 4% Rendite in OG/Hildboltsweier

Zimmer: 2

Wohnfläche: ca. 65m²

Baujahr: 1968

Preis: 195.000,- €

1 Garage, Keller, Balkon

-----------------------------------

Fast 4% Rendite möglich mit 3-Zimmer-Wohnung mitten in Offenburg

Zimmer: 3

Wohnfläche: ca. 68m²

Baujahr: 1950

Preis: 195.000,- €

1 Stellplatz

-----------------------------------

5-Zimmer-Maisonette-Wohnung in Sasbach

Zimmer: 5

Wohnfläche: ca. 125m²

Garten: ca. 110m²

Baujahr: 2001

Preis: 429.000,- €

Garten mit Terrasse, 2 Stellplätze, 2 Bäder, 1 Sauna

-----------------------------------

Großzügiges Einfamilienhaus im Herzen von Kehl/Goldscheuer

Zimmer: 8

Wohnfläche: ca. 200m²

Grundstück: ca. 625m²

Baujahr: 1994

Preis: 570.000,- €

-----------------------------------

Apartment-Haus in Ichenheim zu verkaufen

14 Zimmer (verteilt auf 2 Wohnungen)

Wohnfläche: 285m²

Grundstück: 400m²

Baujahr: 1900 / 2018 saniert

Preis: 595.000,- €

2 Garagen, Garten

-----------------------------------

Älteres 2-Familienhaus für die große Familie in Zell-Weierbach

2x 4-Zimmer-Wohnung = 8 Zimmer

Wohnfläche: 275m²

Grundstück: 495m²

Baujahr: 1929 / 1961

Preis: 495.000,- €

*renovierungsbedürftig*, 2 Garagen & 3 Stellplätze, gepflasterter Hof, Balkon, Keller

-----------------------------------

Apartment-Haus mit 11 Einheiten in Baden-Baden

Preis: 1.100.000,- €

7,93% Rendite

Baujahr: 1960 (2014-2016 modernisiert)

----------------------------------

Wohn- & Geschäftshaus mitten in Kehl

2x Gewerbe + 5 Wohnungen

Fläche: 457,08m²

Grundstück: 230m²

Baujahr: 1900

Preis: 720.000,- €

----------------------------------

Leistungsangebot

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung erklären Sie dazu Ihr Einverständnis.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

 

- schriftlich garantierter Mindestpreis ohne Kosten

 

- absolut flächendeckende Bewerbung Ihrer Immobilie

 

- sehr kurze Vertragslaufzeiten von max. 12 Wochen

 

- einmalige Zufriedenheitsgarantie für Sie

 

- Risikominimierung durch kostenfreie Marktanalyse vor dem Verkaufsstart

 

- Vorbereitung und Bearbeitung des "ganzen Papierkrams" für Sie

 

- Service rund um die Abwicklung inkl. Begleitung zum Notar

 

- Führen eines Übergabeprotokolls am Übergabetag

 

 

__________________________________________________________


__________________________________________________________

 

Wir informieren zum neuen Gesetz des

"Provisions-Splittings"

 

Zum 23.12.2020 sind neue rechtliche Regelungen zum "Maklerprovisions-Splitting" in Kraft getreten. Dieses ist im bürgerlichen Gesetzbuch (kurz BGB) in den § 656a bis 656d verankert und bedeutet in Kürze für Sie zusammengefasst:

- Das neue Gesetz gilt nur für Kaufverträge von Wohnungen und Einfamilienhäuser

- Die Maklerprovision von Käufer und Verkäufer müssen in identisch gleicher Höhe sein

- Das neue Gesetz ist ein reiner Verbraucherschutz und gilt nicht für Gewerbetreibende

- Vereinbarungen, welche die Zahlung einer Maklerprovision beinhalten, müssen schriftlich gefasst sein

- Sollte der Makler einer Seite ein (Preis)Erlass geben, so muß dies auch der anderen Seite zugestanden werden

- Eine freiwillige, schriftliche Vereinbarung darf diese Regeln nicht ändern oder umgehen
 

__________________________________________________________

 

 

Unser Objekt des Monats

"Mai 2021"

 

EFH + ELW - sofort bezugsfrei - in Lautenbach bei Oberkirch

 

9 Zimmer / ca. 215m² Wohnfläche / ca. 512m² Grundstück / Baujahr: 1986

2x Carport / 2x Terrasse / ELW / Garten / Gartenhaus

Kaufpreis: 540.000,- €

__________________________________________________________

 

 

Unsere Bewertungen:

__________________________________________________________

 

Deutscher Immobilienpreis 2020

Wir haben beim "Deutschen Immobilienpreis 2020" in der Kategorie "Local Hero" teilgenommen und für die Nominierung aus fast 500 Bewerbern hat nur wenig gefehlt.

Unser Unternehmen wurde von der unabhängigen Jury des Deutschen Immobilienpreises auf die Shortlist gesetzt - doch leider hat es am Ende nicht ganz gereicht.

Wir drücken den nominierten Unternehmen ganz fest die Daumen und vielleicht klappt es ja nächstes Jahr - wir freuen uns heute schon darauf!

 

__________________________________________________________

 

 

Zusätzliche Leistungen:

 

Zwangsversteigerungsrettung

Sie stehen kurz vor einer Zwangsversteigerung Ihrer Immobilie?

Alles hat gar keinen Sinn mehr und wehren kann man sich auch nicht?

Dann rufen Sie mich schnell an und wir kommen Ihrer Bank zuvor!

Sie haben Fragen? Dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

 

Betreuung von gestoppten Bauprojekten

sowie (Kern)Sanierungsprojekte

Sie haben ein altes aber total kaputtes oder herunter gekommenes Haus geerbt und wissen nicht was Sie damit anfangen sollen.

Kaufen will es auch keiner?

Sie sind mitten in einem Bauprojekt und das Geld geht aus?

Sie haben mitten in einer Bauphase einen Schicksalsschlag erleiden müssen und wissen nicht mehr wie der Bau weiter gehen soll?

Dann rufen Sie mich schnell an und ich zeige Ihnen einen möglichen Ausweg!

Sie haben Fragen? Dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

 

Notar-Abwicklungs-Service

Sie haben privat einen Käufer gefunden doch der Papierkram frisst Sie auf?

Sie wissen nicht wie Sie jetzt weiter machen sollen und hätten gerne einen fachkompetenten Berater an Ihrer Seite?

Gerne übernehme ich die vollständige Abwicklung inkl. „Papierkram“, notarielle Abwicklung und Übergabe der Immobilie.

Sie haben Fragen? Dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

 

Energieausweis-Erstellung

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen oder vermieten, haben aber keinen Energieausweis?

Die Angebote der Energieberater oder Schornsteinfeger belaufen sich auf mehrere Hundert Euro?

Dann rufen Sie mich schnell an!

Sie haben Fragen? Dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

 

Handwerker-Service

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen, doch sie sollte mal frisch gestrichen werden?

Ein neuer Laminat oder Vinyl wäre auch nicht schlecht?

Gute Handwerker kosten aber so wahnsinnig viel Geld?

Dann rufen Sie mich an!

Gerne helfe ich Ihnen mit meinen guten und langjährig bekannten Handwerkspartnern.

Sie haben Fragen? Dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

 

Finanzierungs-Service

Sie möchten gerne eine Immobilie kaufen, aber Ihre Bank möchte Ihnen nicht ausreichend Kredit geben?

Sie wissen genau was Sie sich leisten können, doch Ihre Bank sagt unverständlicherweise "NEIN"?

Dann rufen Sie mich an!

Gerne helfe ich Ihnen mit meinen langjährigen Kontakten zu seriösen Finanzdienstleistern!

Sie haben Fragen? Dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

 

__________________________________________________________

 

Was geschieht nach dem Notartermin:

 

In aller Regel erhalten die Beteiligten die Kaufvertragsabschrift im Laufe einer guten Woche nach dem Notartermin per Post.

Der Notar sorgt nun für eine Auflassung im Grundbuch (Reservierung für die Käufer) und schreibt die grundschuldbestellende Bank sowie die grundschuldzulöschende Bank an, sofern vorhanden, und kümmert sich um die Grundschuldeintragung bzw. die Grundschuldlöschung. Zudem klärt der Notar mögliche Vorkaufsrechte der Gemeinde/Kommune ab und holt ggf. die Zustimmung bei der Hausverwaltung ein.

Nach einer Regelzeit von ca. 4 - 6 Wochen kann der Notar dann die Fälligkeit des Kaufvertrages feststellen. Ab hier wird dann die Kaufsumme fällig, ggf. erst zum vereinbarten Datum, sollte eine längere Zahlfrist oder ein fixes Zahldatum im Kaufvertrag vereinbart worden sein.

Nach der Zahlung der Kaufsumme erfolgt die Übergabe an die Käufer, bei der wir Sie gerne persönlich begleiten. Wir vereinbaren mit allen Beteiligten einen gemeinsamen Termin und führen ein Übergabeprotokoll mit allen vorhandenen Zählerständen. Ab hier übernehmen die Käufer nun die Immobilie rein im wirtschaftlichen Sinn, sprich die Käufer haben nun die Verfügungsgewalt über die gekaufte Immobilie.

Die Verkäufer stehen zu diesem Zeitpunkt aber immer noch im Grundbuch, was auch noch so ca. 9 - 12 Monate bleiben wird. Über die Eigentumsumschreibung erhalten beide Parteien nochmals gesondert Nachricht per Post.

Sie haben Fragen? Dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

 

__________________________________________________________

 

Allgemeine Informationen:

 

Warum ein Makler-Allein-Auftrag

Durch einen Makleralleinauftrag wird der Immobilienmakler für die zuvor festgelegte Vertragslaufzeit verpflichtet, durch aktive und öffentliche Bemühungen den gewünschten Erfolg zu erzielen, egal ob es sich dabei um einen Verkauf oder eine Vermietung handelt.

Für die „aktiven und öffentlichen Bemühungen“ muss der Makler auf eigene Kosten die angemessenen Werbemaßnahmen durchführt.

Im Gegenzug gibt der Auftraggeber dem Makler die Sicherheit, dass kein anderer Makler oder Dritte die Verkaufsaktivität stören, was automatisch wieder im Interesse des Auftraggebers liegt.

Durch einen Alleinauftrag stellt der Makler sein ganzes Können, seine (Netzwerk)Kontakte und seine Marktkenntnisse des Immobiliengeschäfts zur Verfügung.

 

Risiko OHNE einen Makler-Allein-Auftrag

Ganz anders sieht die Situation beim allgemeinen Auftrag aus. Dieser verpflichtet einen Makler zu keinen besonderen Leistungen oder Aktivitäten, um den Auftrag zum Abschluß zu bringen. Meist ergeben sich hier nur zufällig geeignete Interessenten, wenn überhaupt ein passender Kaufinteressent gefunden werden kann.

Sind verschiedene Makler parallel beauftragt, riskiert ein potentieller Käufer sogar mehrmals mit der Provision von verschiedenen Makler zur Kasse gebeten zu werden.

Damit verliert die Immobilie massiv an Ansehen bei den Interessenten und es besteht die Gefahr, dass eine von mehreren Maklern angebotene Immobilie zu oft im gleichen Anzeigenteil des gleichen Portals oder der gleichen Zeitung inseriert wird - und das manchmal mit verschiedenen Preisen, Bildern und Beschreibungen. Damit ist dann auch die letzte Seriösität der Immobilie dahin und ein Verkauf wird hier vermutlich nicht mehr zum gewünschten Verkaufspreis erfolgen.

 

Wie erkenne ich einen guten Immobilienmakler

Zunächst sollte sich der Makler Zeit nehmen für ein persönliches Kennenlernen. Dabei werden ganz grundlegende Fragen erläutert. Das reine Kennenlernen sollte mindestens 30 Minuten dauern.

Im weiteren Fortgang sollte dann eine vollständige Besichtigung und Begehung der Immobilie stattfinden. Ein guter Makler zählt hierbei nicht nur die besonderen Highlights der Immobilie auf, sondern spricht auch ganz gezielt Schwachstellen an. Dies trauen sich die meisten Makler nicht! Hierbei kann ein guter Makler Ihnen vor Ort den Wert der Immobilie ermitteln und dies auch ordentlich Begründen. Diese Besichtigung sowie die Wertermittlung und das Nachgespräch sollten ebenfalls mindestens 30 Minuten dauern.

Im Anschluß sollte eine gemeinsame Marktanalyse besprochen werden, die Zielgruppe festgelegt und eine passende Vermarktungsstrategie ausgearbeitet werden, wonach der Makler dann auch die Bewerbung der Immobilie in Angriff nimmt. Je nach Größe der Immobilie sind hier mehrere Dokumente zusammen zu tragen. Dies kann durchaus 1 Stunde Zeit in Anspruch nehmen.

Ein guter Makler ist nicht nur bis zu den Verkaufsverhandlungen da, sondern er begleitet Sie auch zum Notar bzw. zur Mietvertragsunterzeichnung und erklärt Ihnen die ganzen Vorgänge auf dem Weg dahin.

Im Anschluß ist ein guter Makler aber immer noch jederzeit für Sie erreichbar und begleitet Sie auf Wunsch auch gerne kostenfrei am Übergabetag.

Eine Hilfestellung sind meist auch die öffentlichen Bewertungen von Maklern. Hier kann man gut erkennen, was Andere über diesen Makler denken und welche Erfahrungen Sie gemacht haben. Von Maklerunternehmen, die Ihre Bewertungen "nicht veröffentlichen" sollten Sie lieber gleich die Finger weg lassen, denn die Bewertungen sind dann meist schlichtweg nicht vorzeigbar.

Zuletzt sollte man bei den Vertragsmodalitäten darauf achten, dass ein guter Makler-Allein-Auftrag nicht länger als 3 Monate läuft und keine längeren Kündigungsfristen als 1 Monat bestehen. Zudem arbeitet ein seriöser und zuverlässiger Immobilienmakler immer ohne einen Aufwendungsersatz, bedeutet im Mißerfolgsfall darf der Makler die ihm bis dahin entstanden Kosten nicht vom Auftraggeber einfordern, denn das Ziel ist einzig und allein der Erfolgsfall, sprich der Verkauf oder die Vermietung der Immobilie und dafür hat sich der Makler dann auch sein entsprechendes Honorar durchaus verdient!

 

NIEMALS bei einem Bieterverfahren mitmachen

Diese Aussage gilt für Käufer und Verkäufer gleichermaßen.

Wir arbeiten ausschließlich OHNE Bieterverfahren!

1.) Was ist ein Bieterverfahren?

Alle Kaufinteressenten, welche ernsthaft kaufinteressiert sind kommen in einen "großen Topf" und jeder darf sein Höchstgebot abgeben, sprich es wird abgefragt, was ist einem Käufer die Immobilie wert. Sie bekommen aber immer gesagt, dass ein anderer Käufer mehr bietet. Diese Preistreiberei sorgt schlußendlich dafür, dass sich die echten Käufer zurück ziehen und die Immobilie nicht verkauft ist, was für Käufer und Verkäufer gleichermaßen schlecht ist.

2.) Warum sind Verkäufer erst einmal mit dem Bieterverfahren einverstanden?

Anfänglich wird den Verkäufern suggeriert, dass dadurch ein höherer Preis erzielt werden wird, was für die Verkäuferseite erst einmal toll klingt. In den meisten Fällen ist dies aber gar nicht so und viele Monate bis Jahre vergehen, bis die Immobilie dann tatsächlich verkauft wird.

3.) Was sind die großen Nachteile eines Bieterverfahrens?

Viele Käufer haben schon sehr schlechte Erfahrungen mit dem Bieterverfahren gemacht, weshalb sich viele Käufer auf solche Immobilien oder bei den einschlägig bekannten Immobilienmaklern, welche das Bieterverfahren aktiv betreiben, erst gar nicht mehr melden. Heißt einem Verkäufer geht dadurch sogar ein möglicher Verkauf verloren.

Zudem bekommt jeder Käufer gesagt, dass er überboten wurde und ob dies immer den Tatsachen entspricht ist eine unbeantwortete Frage, aber vermutlich NEIN!

Ich konnte schon selbst beobachten, wie Immobilien im Bieterverfahren angeblich verkauft waren und dann einige Wochen später mit neuen Bildern und geänderter Beschreibung wieder online gingen. Der klare Beweis, dass die Immobilie gar nicht verkauft wurde.

Eine persönliche Bitte an alle Käufer und Verkäufer, lassen Sie die Finger weg von unseriösen Arbeitspraktiken von Immobilienmaklern wie z. B. das Bieterverfahren !!!

Sie haben Fragen? Dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

 

Irrtümer und Fehlglauben

Zu den größten Irrtümern gehört es, dass der Makler nur vom Auftraggeber bezahlt wird.

Diese Regelung (Bestellerprinzip) ist ein reiner Verbraucherschutz und gilt nur für Vermietungsaufträge an Verbraucher, sprich Privatpersonen. So kann also auch ein Mieter mit einer Maklerprovision belegt werden, wenn dieser dem Makler einen Auftrag erteilt hat, eine passende Mietswohnung für ihn zu finden. Dieses Bestellerprinzip gilt NICHT für Verkaufsaufträge !!!

 

Der Makler darf ja abrechnen was er will

Bei Vermietungen ist die Maklerprovision begrenzt und darf max. 2 Monatskaltmieten betragen plus die jeweils gültige Mehrwertsteuer. Aktuell bedeutet dies 2,38 Monatskaltmieten inkl. Mehrwertsteuer (Stand Oktober 2017).

Im Verkauf beträgt die maximal zulässige Provision 6% plus die jeweils gültige Mehrwertsteuer. Es ist nicht geregelt, wer die Provision bezahlt. Hier gibt es Unterschiede von Makler zu Makler. Schlechte Makler trauen sich kein richtiges Verkaufsgespräch mit dem Verkäufer und bieten Ihm daher eine kostenfreie Leistung an. Dies kann man erkennen wenn für den Käufer 4%, 5% oder 6% ausgeschrieben werden (mit Mehrwertsteuer sind dies 4,76%, 5,95% oder 7,14%). Da solche Angebote für den Käufer unfair sind, sollte man besser gleich die Finger weg lassen oder massivst den Kaufpreis nach unten verhandeln.

Es gibt provisionsfreie Angebote für den Käufer. Hier ist die Maklerprovision schlicht in den Verkaufspreis eingerechnet, was das Angebot wieder unfair für den Käufer macht.

Eine faire Lösung sind 3% (3,57% inkl. Mehrwertsteuer) für den Käufer und das Gleiche nochmals für den Verkäufer. Hier strengt sich der Makler für beide Seiten so richtig an, da er auch eine gute Bezahlung erfahren wird.

 

Reservierungsgebühren sind meist unzulässig !!!

Bei der Besichtigung einer Immobilie sind viele potenzielle Käufer erst einmal sehr interessiert am Kauf, springen später aber doch wieder ab. Dies ist nicht selten, denn immerhin geht es beim Immobilienkauf um eine sehr wichtige Entscheidung. Um sicher zu gehen, dass der Kaufinteressent die Immobilie auch wirklich kauft, verlangen einige Makler eine sogenannte Reservierungsgebühr.

Im Gegenzug bietet der Makler die Immobilie für eine gewisse Zeit keinem anderen Interessenten mehr an.

Kurz um - solche Reservierungsgebühren sind nicht nur eine Frechheit und eine Schande für jedes ordentliche Maklerunternehmen, Reservierungsgebühren sind schlicht weg in den meisten Fällen gar nicht erlaubt so lange dem Käufer keinen nennenswerten Vorteil dadurch verschafft wurden. Und da abschließend die Verkäufer bestimmen, an wen Sie verkaufen und nicht der Makler, gibt es keinen nennenswerten Vorteil für den Käufer.

Sollten Sie bereits eine Reservierungsgebühr bezahlt haben, dann fordern Sie Ihr Geld umgehend wieder zurück !!!

 

Warum eine Bank als Immobilienmakler meist nicht die perfekte Wahl für Verkäufer ist

Vielen Banken bieten zwischenzeitlich eine eigene Immobilienabteilung an. Das Kerngeschäft einer Bank ist aber nicht der Verkauf von Immobilien sondern die Vergabe von Krediten.

Meine eigenen Erfahrungen, Berichte von Kunden und Kontakte zu anderen Maklern eröffnen mir jedoch eine ganz andere Sichtweise.

Bei vielen Banken müssen die Käufer zuerst zu einem Finanzierungsgespräch erscheinen, bevor die Immobilie überhaupt besichtigt werden kann. Dies wird den Käufern unter dem Deckmantel des Datenschutzes der Verkäuferschaft verkauft.

Tatsächlich holen sich so die Banken neue Kunden für Ihre Kreditabteilung, kümmern sich aber nicht wirklich aktiv um den Verkauf, denn wenn die Immobilie verkauft ist kommen keine neuen Anfragen mehr und somit kommen keine Kunden, denen man einen Kredit verkaufen kann.

Darum verkaufen Banken nur sehr schlecht, was nicht wirklich im Interesse des Verkäufers steht.

Ehrlich gesagt sehe ich nur einen einzigen Verkäuferkreis, welcher bei einer Bank super aufgehoben ist und zwar die Verkäuferschaft, welche viele Jahre Zeit hat für den Verkauf und auf einen absolut überzogenen Kaufpreis besteht.

Aus Sicht der Käuferschaft hingegen ist dieses Vorgehen eine absolute Frechheit!

Unser Team

Gerne sind wir für Sie da:

Herr Thomas Kienle

Herr Matthias Chaloupka

Herr Richard Paul

Herr Horst Spatschek

Herr David Hilpisch

 

 

Kienle Immobilien

Thomas Kienle Einzelunternehmung

Winkel 7 in 77654 Offenburg/Zell-Weierbach

Tel.: 0781/47434805

Mobil: 0176/80601866

Für eMail-Kontakt einfach Bild des Ansprechpartners anklicken oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

 

 

Partnerschaften: